English PDF: HolländischSpanischSpanischSpanischSpanischSpanischSpanisch - A A A +
 

Expertenmeinungen

Knut IngemannDas sagt der Zahnarzt

Knut Ingemann, Zahnarzt aus Norwegen: „Die Bedeutung der Mundhygiene wird in Deutschland oft noch immer unterschätzt. Die Behandlung von Karies und Parodontose wird durch eine verunreinigte Zahnbürste negativ beeinflusst. Lippenherpes weist durch die ständige Re-Infektion mit der Zahnbürste einen längeren und schlimmeren Krankheitsverlauf auf, ähnlich verhält es sich bei Halsentzündung und Grippe. Auf Zahnbürsten wurden sogar schon Kolibakterien und Pilze nachgewiesen. Ich empfehle meinen Patienten deshalb, die Zahnbürste täglich zu wechseln oder mit einem Dentalspray zu desinfizieren.“

Zahnarzt Knut Ingemann
Schützenstraße 29
21244 Buchholz
Telefon: 04181 / 93 21 0
Fax: 04181 / 93 21 14
www.zahnaerzte-in-buchholz.de

Knut IngemannDas sagt die Dentalhygienikerin

Sabine Reif-Bankmann, Dentalhygienikerin und Praxismanagerin: „In der Prophylaxearbeit begegnen wir täglich Patienten mit Prothesen sowie festsitzenden und bedingt abnehmbaren Implantaten. Diese für die Patienten sehr komfortablen Versorgungen stellen höchste Ansprüche an Pflege und Reinigung, denn der Langzeiterfolg von Implantatversorgungen hängt maßgeblich von der konsequenten Pflege im häuslichen Bereich ab. Mit dem anti-infect-Dentalspray haben wir die Möglichkeit einer optimalen Hygiene - möglichst vom ersten Tag an. Die Therapietreue der Patienten ist dank der einfachen Handhabung des Sprays sehr hoch.“  

Sabine Reif-Bankmann
Schorenstr. 1, 78532 Tuttlingen
Telefon: +49 7461 789 39
Mobil: +49 151 253 182 13
E-Mail: srduc@gmx.de
www.mundwerk-online.com

Dr. Jens HartmannDas sagt der Hygienebeauftragte

Dr. Jens Hartmann, Zahnarzt und Hygienebeauftragter in Bayern: "Da der Mund eine, wenn nicht sogar die Haupteintrittspforte für Keime ist, rate ich Klinik- und Heimpatienten vorsorglich zur täglichen Desinfektion von Zahnbürste und Zahnprothese. Schließlich sind Ältere durch ein geschwächtes Immunsystem und häufige Antibiotikaerfahrung besonders anfällig für multiresistente Keime wie MRSA."


Stephanie Entenmann Das sagt die Prophylaxe-Trainerin

Das von Zahnärzten entwickelte Dentalspray anti-infect ist für Patienten mit einer starken Parodontitis als Hilfsmittel unerlässlich, da es eine mögliche Re-Infektion über Zahnbürste, Zahnprothese oder Zahnspange verhindert. Das Zahnfleischbluten verringert sich und die schädlichen Bakterien werden reduziert, wobei die nützlichen Bakterien erhalten bleiben, denn die Anwendung erfolgt ausschließlich außerhalb des Mundes. Das anti-infect Spray senkt so auch das Risiko einer Herzerkrankung und von weiteren Erkrankungen, die mit Parodontitis in Zusammenhang stehen.

In meinen Prophylaxe-Trainings lege ich anti-infect jeder Zahnarztpraxis nahe, damit sie es in die tägliche Prophylaxe integriert und damit die Prophylaxehelferin die Patienten auf neue sinnvolle Produkte hinweisen kann. Auch im Alltag empfehle ich es gerne und regelmäßig an an Parodontitis erkrankte Patienten weiter.

Stephanie Entenmann leitet für den Barometer-Verlag bundesweit u. a. das Seminar „360° Prophylaxe“. www.barometer-wissen.de

Stephanie Entenmann
Rathausstr. 12
85521 Ottobrunn
Telefon: 089 / 38153396-0
Fax: 089 / 3815339 -9
www.prophylaxe-profi.com
info@prophylaxe-profi.com

Frauenarzt Carsten Stinshoff-HinselmannDas sagt der Gynäkologe

Schwangere Frauen entwickeln wegen veränderter Hormone häufig eine Form der Schwangerschafts-Gingivitis. Eine erhöhte Durchlässigkeit des Zahnfleisches ist verantwortlich dafür, dass in dieser Zeit bereits geringe Mengen von Plaque im Bereich des Zahnfleischsaumes zu Entzündungen führen können.

Studien belegen, dass das Risiko einer Frühgeburt oder eines untergewichtigen Neugeborenen bei Frauen mit einer Parodontitis siebenmal höher als bei Frauen mit gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch ist. An der Fruchtblasenwandung von zu früh geborenen Kindern wiesen Forscher exakt die Keime nach, die zwischen Zahnfleisch und Zahn der Schwangeren zu finden sind.

Werdenden Müttern sollte deshalb geraten werden, die Mundhygiene zu intensivieren und konkret die Zahnbürste noch häufiger zu wechseln oder zu desinfizieren, damit es nicht zu Re-Infektionen durch Parodontitis auslösende Keime kommt.

Neuerdings gibt es dafür so genannte Dentalsprays, mit denen schnell und unkompliziert desinfiziert werden kann. In meiner Praxis empfehle ich schwangeren Patientinnen, Zahnbürste, Zungenschaber und Interdentalbürste täglich zu desinfizieren. Auch Patientinnen mit Krebserkrankungen (z. B. Brustkrebs) rate ich zur Desinfektion der Zahnbürste, denn so lässt sich in vielen Fällen lästiger Mundsoor vorbeugen.

Frauenarzt Carsten Stinshoff-Hinselmann
Harburger Str. 46,
21271 Hanstedt
Telefon: 04184 7587,
info@faph.de
www.faph.de

Frauenarzt Carsten Stinshoff-HinselmannDas sagt die Fachberaterin für zahnärztliche Praxis

„Als langjähriger Prophylaxe-Profi  und als Trainerin empfehle ich das Dentalspray von Dr. Robert Westphal den Patienten, die an einer wiederkehrenden Herpes-Simplex Thematik im Lippenbereich leiden, um eine Re-Kontamination durch die Zahnbürste in der  Akut-Phase zu stoppen, da das Mittel anti-infect belegbar Herpesviren abtötet. Nach einer (auch symptomlosen) Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand stets lebenslang im Organismus, was als persistierende Infektion bezeichnet wird und sehr unangenehm und schmerzhaft ist.

Zudem rate ich Patientengruppen anti-infect zu benutzen, die eine Auslands-Geschäftsreise, einen Auslandsurlaub oder einen längeren Krankenhausaufenthalt planen.

Als ausgebildete Expertin für Mundhygiene und Altenpflege befürworte ich eine erweiterte Prothesenpflege mit anti-infect bei Senioren beispielsweise in der Pflege oder in Altenheimen, um die Prothesen bei Soor ausreichend gegen Pilze und Viren zu desinfizieren.“

Brigitte Godizart
Fachberatung und Konzepte für die zahnärztliche Praxis 
Boisheimer Straße 196
41751 Viersen 
Telefon: 02162 1069437
Fax: 02162 1069438
Mobil: 0173 2583386  
brigitte@godizart.de
www.godizart.de

 

anti-infect Medizinprodukte GmbH - Buchholz - Hersteller, Großhändler, Exporteur